Nina Hoger

Nina Hoger

Lesung & Musik

Andreas Hermeyer, Akkordeon

Eine Veranstaltung des Kunst – und Vortragsring Lippstadt

 

Einen festen Platz unter den renommierten Schauspielerinnen in Deutschland hat sie sich inzwischen erspielt, ihre Lesekunst hat sie im vergangenen Jahr beim 13. WORTFESTIVAL bewiesen. Sie wird Auszüge aus dem Roman „Baba Dunjas letzte Liebe“ von Alina Bronsky lesen, die Geschichte einer Frau, die in einer Schicksalsgesellschaft von Tschernobyl-Heimkehrern lebt. Sie ist dabei voller Kraft und Lebenswille, und die Darstellung der Autorin von dieser Frau und der sie umgebenden Lebenswirklichkeit ist voller Poesie und Witz.

Eine besondere Bereicherung bekommt die Lesung mit Nina Hoger durch eine von ihr gewünschte musikalische Mitwirkung. Der geschätzte Lippstädter Akkordeonist Andreas Hermeyer hat diesen anspruchsvollen Part übernommen.