Begegnungen

„Begegnungen“

Andreas Hermeyer, Akkordeon

Musik von Erik Satie, Astor Piazzolla, Frederic Chopin, Franz Liszt, Richard Galliano, Hubert Deuringer, Bernard Herrmann, Leroy Anderson, Andreas Hermeyer

Das neue Programm „Begegnungen“ umfasst Kompositionen unterschiedlicher Stile und Epochen, vereint Musiker, deren Schaffen von der Klassik über die Folklore, den Jazz, Tango und Musette bis hin zur Filmmusik reichen.

Hermeyer gelingt es hierbei, seinem Akkordeon erstaunlich viele Facetten abzugewinnen. Sein Spiel schillert in den buntesten Farben und hat Tiefe wie Weite.

Andreas Hermeyer lädt sie ein zu einer Reise in neue Länder, unbekannte Stilrichtungen und faszinierende Genres – im Reisegepäck sein Akkordeon, das trotz vieler Falten zu den jüngsten Instrumenten überhaupt zählt!

„Er ist der sensible Künstler, ohne Sensibelchen zu sein, sein Akkordeonspiel vereint Virtuosität mit feingeistiger Eleganz“ (Akkordeon Magazin – 2/2014)

„Andreas Hermeyers Kunst zeigt sein Instrument nicht nur pur und unverfälscht, sie zeigt ihn auch als einen würdigen Erben jener älteren Alleskönner-Generation, für die auf dem Akkordeon so gut wie nichts unmöglich schien.“ (Götz Alsmann)